Biographie

Als Professor für Gitarre baute er seit den 1970er Jahren eine internationale Gitarrenklasse an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Wuppertal auf. Aus seiner Klasse sind zahlreiche und inzwischen international bekannte Instrumentalsolisten und Pädagogen hervorgegangen. Vor seiner Pensionierung im Jahre 2009 war er Dekan des Standortes Wuppertal der Hochschule für Musik und Tanz, Köln.

Als Gastdozent an der Landesmusikakademie NRW in Heek (Kreis Borken) und an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen wirkte er jahrelang an der curricularen  Weiterentwicklung der Lehrgangs- und Prüfungsordnungen mit.

Darüber hinaus ist er Initiator einiger renommierter Festivals und Seminare.

Er ist in zahlreichen Ehrenämtern tätig, derzeit u. a. als Vorsitzender des Beirates „Deutscher Orchester Wettbewerb“ des Deutschen Musikrates.

1994 erhielt er für sein Engagement im Amateurmusikbereich das Bundesverdienstkreuz.

Ehrenmitglied im Bund Deutscher Zupfmusiker e.V.
Ehrenmitglied im Verband der Harfenisten in Deutschland e.V.

Sein publizistischer Schwerpunkt liegt im pädagogischen Bereich. So erschien 1976 seine 2-bändige Gitarrenschule, die er ab 2010 komplett überarbeitete.

Sein ganzheitliches 3-bändiges neues Lehrwerk „Gitarre spielen mit Spaß und Fantasie“ (schott-music) für einen zeitgemäßen Gitarrenunterricht basiert auf einem vom Neuroforschungszweig Lernen bestätigten Didaktikansatz und ist auf die Kleingruppe fokussiert.

Mit seinen überaus zahlreichen und breit gefächerten  Publikationen deckt er nahezu alle Stilbereiche der Musik für  Gitarre unterrichtsrelevant ab.

Darüber hinaus gibt er mit seinem Werkschaffen für Gitarrenensembles und Zupforchester immer wieder neue Impulse als Komponist und Dirigent für das Ensemblespiel.

Dieter Kreidler
EGTA-Geschenk zu meinem 60. Geburtstag: Widmung von Leo Brouwer